Falsche E-Mail-Adresse im Anmeldeformular für den Filmsalat 12

Leider ist uns bei den Anmeldeformularen im Druck und bei der Erstellung als PDF ein Fehler unterlaufen und es wurde die falsche E-Mail-Adresse filmsalat@email.de veröffentlicht. Diese E-Mail-Adresse ist inaktiv und kann von uns nicht mehr genutzt werden.

Die korrekte E-Mailadresse für die Anmeldung lautet: kontakt@filmsalat.de.

Die Formulare im Downloadbereich wurden entsprechend korrigiert.

Wer sich mit einem Beitrag an die falsche Adresse gewandt hat, möge uns bitte noch einmal an die richtige Adresse schreiben.

Wir bitten den Fehler zu entschuldigen und hoffen auf eine zweite Chance! Danke!

Arne von Brill und Kommunalkino arbeiten zusammen – Verdener Fotograf leitet Festivalbüro

Der Verdener Fotograf Arne von Brill (links) leitet das Festivalbüro des 12. Verdener Kurzfilmfestivals.
Der Verdener Fotograf Arne von Brill (links) leitet das Festivalbüro des 12. Verdener Kurzfilmfestivals.

Am 7. und 8. September veranstaltet das Verdener Kommunalkino sein inzwischen 12. Kurzfilmfestival „Filmsalat“ im Cinecity. Das Festivalbüro, in dem die Fäden zusammenlaufen, leitet der Verdener Fotograf, Autor und Musiker Arne von Brill. „Wir haben mit Arne eine ideale Lösung gefunden und freuen uns sehr, dass er diese Aufgabe übernommen hat“, erklärte der 1. Vorsitzende des Verdener Kommunalkinos, Jürgen Menzel.

Von Brill, Jahrgang 1969, war jahrelang Musiker und Musikalienhändler, hat in verschiedenen Bands gespielt, stand und steht selber auf der Bühne und hat Instrumente selbst entworfen. Seit 2010 arbeitet er als Fotograf. „Arne von Brill und Kommunalkino arbeiten zusammen – Verdener Fotograf leitet Festivalbüro“ weiterlesen

12. Kurzfilmfestival „Filmsalat“ – CALL FOR ENTRIES

Logo Filmsalat 12Anmeldeschluss: 15.06.2018

Für das 12. Kurzfilmfestival „Filmsalat“ in Verden, das am 7. und 8.  September 2018 stattfinden wird, können ab sofort Kurzfilme eingereicht werden. Ambitionierte Kurzfilme aller Genres – ob Animation, Dokumentar- oder Spielfilm – sind beim Kurzfilmwettbewerb des Festivals willkommen.

Beim „Filmsalat“ werden auch in diesem Jahr Preise mit einem Gesamtwert von mehreren tausend Euro vom Kommunalkino Verden e.V. vergeben (ein Hauptpreis, mehrere Förderpreise, ein Publikumspreis und ein Mitgliederpreis). Eine hochkarätig besetzte Jury begleitet den Wettbewerb.

Der „Filmsalat“ in Verden unterstützt seit 1988 die Förderung von Nachwuchsfilmschaffenden im Bereich Kurzfilm. Bisher wurden etwa 600 Kurzfilme in Verden gezeigt, darunter viele überraschende Entdeckungen, originelle Independents und auch international preisgekrönte Werke.

Bis zum 15. Juni  können Kurzfilme mit einer maximalen Länge von 20 Minuten, die nicht älter als zwei Jahre sind, eingereicht werden (ausschließlich DCP / Sichtungskopien auch auf DVD).

Einsendungen und nähere Infos:
Kommunalkino Verden e.V.
Festivalbüro
Hinter der Mauer 41
27283 Verden/Aller
E-Mail: kontakt@filmsalat.de
www.filmsalat.de

Mitglieder des Kommunalkinos Verden auf Berlinale

Mitglieder des Kommunalkinos Verden unternahmen eine Tagesfahrt zur 68. Berlinale nach Berlin. Neben dem südamerikanischen Film „Mochila de promo“ (Bleirucksack) aus der Sektion Generation haben sich die Filmbesucher auch experimentelle Kurzfilme angesehen.

Das Kommunalkino wird selber ein Kurzfilmfestival am 7. und 8. September 2018 im Cine-City in Verden durchführen.

Der Film „Mochila de promo“ handelt von einem Jungen, der die Wahrheit über den Mord an seinem Vater herausfinden will. Aber eigentlich will er mehr über seinen Vater erfahren, weil die Erwachsenen schweigen. Das Kommunalkino überlegt, Kinder- und Jugendfilme in sein Programm aufzunehmen.

Auf dem Foto von links nach rechts: Juliane Böcker-Storch, Jutta Behning, Roswitha Urbanski, Gesine Ahlers, Hans-Rainer Strang und Friederike Vasen. Auf dem Foto fehlen Marlies und Peter Hennekes.